Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Schleifchen oder Fesseln?

Österliche Aufbrüche 2011

Pfr. Michael Dorhs

Pfarrer Dr. Michael Dorhs
Studienleiter am Ev. Predigerseminar in Hofgeismar

Ostern ist ein "Schleifchenfest". Bunte Schleifchen schmücken die lackierten Eier an den Sträußen in vielen Vorgärten. Manchmal sind die Eier auch auf Schleifchen aufgezogen, zu einem Osterkranz gebunden und an das Fensterkreuz gehängt. Für das Kreuz sicherlich eine Zierde!

Osterschleifchen, Ostersträuße, Osterkränze - Ostern scheint ein leichtes und duftiges Fest geworden zu sein. Nichts erinnert mehr daran, dass es ursprünglich nicht um bunte Bänder, sondern um harte Fesseln ging. Damals, als die ersten Christen die Auferstehung des gekreuzigten Jesus feierten. Jesus löste Fesseln, keine Schleifchen!

Dem Stummen löste er die Zunge, und dem Gelähmten schenkte er Bewegungsfreiheit. Wo zu starre Regeln den Menschen die Luft zum Atmen nahmen, sorgte er dafür, dass wieder Weite und Lebensfreude in ihren Alltag einziehen konnten.

Den Machthabern seiner Zeit war das zu viel Bewegung. Aus seiner Lebendigkeit drehten sie ihm einen Strick. Am Ende stand für ihn das Kreuz. Doch ihr Erfolg war nur von kurzer Dauer. Auch die Stricke des Todes, so heißt es in alten Osterliedern, riss Jesus entzwei.

Auf einigen Osterbildern sieht man, wie von Jesu Grab der Stein fortgewälzt ist. Auf anderen fliegt der Fels sogar mit großer Wucht zur Seite. Die römischen Soldaten, die sein Grab bewachen sollten, schleuderte er zur Seite.

Die Gewalt, die Jesus und seine befreiende Verkündigung ein für alle Mal begraben sollte, sie verlor ihre Kraft. Jesus drehte sich nicht um im Grab, er verließ es! Und mit ihm kam auch die Wahrheit endlich ans Licht.

Ostern geht es nicht um bunte Eier und duftige Sträuße. Ostern geht es um Fesseln und um Felsen, um Menschen oder Mächte, die uns am Leben hindern wollen.

Seit Ostern ist klar, wie Gott sich unser Leben gedacht hat. Und an Jesus können wir ablesen, wer wir sein könnten: Entfesselungskünstler für das Leben, Menschen, die sich und anderen die Binde von den Augen wegziehen, damit sie aufstehen, wo andere sie zu Unrecht am Boden halten wollen.

Mit bunten Schleifchen hat das Fest der Auferstehung nichts zu tun. Eher schon mit Aufbrechen, Rebellieren und dem Hunger nach wirklichem Leben.

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster