Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Halt auf freier Strecke

Gedanken zum Ewigkeitssonntag 2011

Pfr. Thomas Schrader

Pfarrer Thomas Schrader
Gemeindepfarrer in Vernawahlshausen und Seelsorger in der Klinik Lippoldsberg.

Heißt ein neuer Kinofilm. Er handelt von einem Familienvater, der die Diagnose eines unheilbaren Hirntumors erhält und nun mit seiner Familie die "Kunst des Sterbens" leben muss.

In diesem Film von Andreas Dresen wird intensiv, schlicht, schonungslos und manchmal sogar komisch das Sterben zum Thema. Das Leben wird langsam. Alle Maßstäbe ändern sich. Die unscheinbarsten Dinge sind auf einmal ganz wichtig.

Deshalb erzählt der Film nicht nur von der Kunst des Sterbens, sondern zugleich von der Kunst des Lebens. Zur Lebenskunst gehört es, mit den eigenen Grenzen, dem Altwerden und der Vergänglichkeit zu ringen und sich vielleicht sogar anzufreunden.

Am Ewigkeitssonntag - oder Totensonntag - werden wir an den Gräbern unserer Lieben zu Künstlern des Sterbens und des Lebens, ob wir wollen oder nicht.

Diese Kunst mag hoch dramatisch sein oder auf leisen Sohlen kommen. Sie rückt Maßstäbe zurecht: Sie achtet das Kleine und Unscheinbare, den Wert des Augenblicks, das gute Wort. Sie schenkt der Trauer Worte, Bilder und Tränen. Sie lenkt Schritte auf den Weg des Lebens.

Die christlichen Überlieferungen sind prall von dieser Kunst. Die Botschaft von der Auferstehung sprengt alle Horizonte. Das "ganz normale" Auf(er)stehen zum Leben ist jeden Tag neue Kunst. Man kann sie trainieren: durch Gebet und Meditation, Gespräch und Verzeihen, Kampf und Bewegung. Ach ja, der Gang in die Kirche gehört auch dazu.

Am Ende des Films verabschiedet sich die Tochter am Totenbett von ihrem Vater. Dann sagt sie: "Ich muss zum Training".

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster