Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Lass dich nicht vom Bösen überwinden

Gedanken zum Jahresanfang 2011

Dekan Wolfgang Heinicke

Wolfgang Heinicke
Pfarrer der Ev. Stadtkirchengemeinde Hofgeismar und Dekan im Kirchenkreis Hofgeismar

"Mit Schulden geht man nicht ins neue Jahr." Das war keine schlechte Regel, die mein Großvater jährlich "zwischen den Jahren" in Erinnerung rief.

Da war dann bei "Onkel Karl und Tante Martha", dem Dorfladen, noch eine Kleinigkeit zu bezahlen oder die Nachbarn erhielten ein Sortiment aus Keller und Wurstkammer, weil sie im Herbst doch so oft die Medikamente aus der benachbarten Kleinstadt mitgebracht hatten.

Ab und zu war auch ein Gang im Dorf oder innerhalb der Verwandtschaft fällig, der schwer fiel: Dann gab es etwas zu bereinigen. "Im Eifer des Gefechts" - wie das oft hieß- waren im alten Jahr Worte gefallen, die so nicht mit ins neue Jahr gehen sollten.

Nicht immer war klar, wer da nun das erste gesagt hatte, öfter hatte eins das andere ergeben. Manchmal war der Streit heftiger geworden, manchmal hatte man rechtzeitig stoppen können, aber ein ungutes Gefühl war geblieben. Das sollte das neue Jahr nicht belasten.

"Lass dich nicht vom Bösen überwinden" rät die Bibel. Lass das, was dir angetan wurde und was du selbst anderen angetan hast, keine endgültige Macht über dich und sie finden. Das tut dir nicht gut, und der Gemeinschaft, in der du lebst, auch nicht. Vielmehr "überwinde das Böse mit Gutem".

Das ist kein Rat zu stillem Erleiden, sondern eine Aufforderung zu aktivem Handeln. Und das kann sehr befreiend sein. Probieren Sie es mal aus, es ist die Jahreslosung 2011 der Kirchen in Deutschland.

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster