Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Irgendwas ist vielleicht dran...

Gedanken zum 19. Sonntag nach Trinitatis 2010

Pfrn. Christiane Berthold-Scholz

Pfarrerin Christiane Berthold-Scholz, Studienleiterin in der Arbeitsstelle Gottesdienst am Ev. Predigerseminar, versieht einen Predigtauftrag in der Ev. Stadtkirchengemeinde Hofgeismar

"Es soll kein Heide bleiben", sagen die jungen Eltern im Taufgespräch über ihr Kind und lächeln verlegen. "Heide" - überhaupt noch ein Wort unserer Sprache?

Im Gespräch kommt mir Jörg in den Sinn, einer aus der alten DDR. Irgendwann saß er an unserem Tisch. Das Stichwort fiel. Spontan sagte Jörg: "Heide? Ist doch ganz einfach. Das ist einer wie ich." Jörg hatte noch nie eine Kirche von innen gesehen.

"Irgendwas ist vielleicht dran an eurer Religion", sagte er später. Ich glaube ja auch, dass da irgend so was Höheres ist...eine Kraft...ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll..." Inzwischen war Jörg öfter im Gottesdienst. Aber er bleibt auf Abstand.

Lieder und Gesänge, die Sprache der Lesungen: alles fremd. Am ehesten schätzt er die Predigt, wenn eine lebensnahe Geschichte erzählt wird. "Ihr habt eigentlich gute Geschichten in eurem Buch, warum macht ihr nicht mehr daraus?" Der Satz stammt auch von Jörg.

Jetzt möchte er Pate werden. Freunde haben ihn gefragt. Kommt Taufe für ihn selbst infrage? Und wie sähe eine Vorbereitung aus? Gibt es noch andere wie ihn, oder müsste er ganz allein zur Unterweisung gehen?

Demnächst beginnt in den evangelischen Kirchen eine Art Kampagne, deutschlandweit: Keiner soll weiter als 25 km fahren müssen, um einen "Glaubenskurs" zu erreichen: Zeichen, dass Menschen wie Jörg wahrgenommen werden, Gott sei Dank!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster