Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Buch des Lebens

Gedanken zum Sonntag Quasimodogeniti 2010

Pfr. Michael Dorhs

Pfarrer Dr. Michael Dorhs
Studienleiter am Ev. Predigerseminar in Hofgeismar

Zur Konfirmation

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden! Morgen ist in dem Buch Eures Lebens eine besondere Seite aufgeschlagen, sozusagen mit "Schmuckrand", denn morgen steht nur Ihr im Mittelpunkt!

Kein Stress wegen Klassenarbeiten, kein Krach mit der Freundin - stattdessen Euer Tag, dem Ihr schon lange entgegenfiebert.

Viele gute Wünsche werdet Ihr von uns Erwachsenen zu hören bekommen. Weil wir uns mit Euch freuen, aber auch weil wir wissen: Es geht nicht alles glatt im Leben. Nicht jede Freundschaft hält, was sie verspricht. Und manchmal muss man auch Niederlagen einstecken und von vorne anfangen. So ist das!

Und da wir Erwachsenen dies aus eigener Erfahrung wissen, ist uns ein Wunsch an diesem Tag besonders wichtig: Dass Gott Euch davor bewahren möge, mutlos zu werden, dass Ihr merkt: Gott will, dass Ihr leben könnt!

Und deshalb gibt es (fast) immer die Chance, nach einer Niederlage etwas neu und besser zu machen. Ich wünsche Euch, dass dieser Sonntag als etwas Besonderes in Eurer Erinnerung bleibt. Weil Ihr morgen und im ganzen letzten Jahr daran erinnert worden seid: In Gottes Augen ist jeder von Euch wertvoll und hat seine eigene Würde und Schönheit - egal, wie viel Mist er auch immer bauen mag.

Wenn Ihr nur das behalten würdet, dann hätte die Konfer-Zeit schon einen Sinn gehabt. Und Ihr könntet auch Andere in ihrem Wert und in ihrem Anders-Sein achten und schätzen.

"Ich bin das A und das O", spricht Gott im letzten Buch der Bibel (Offb 1, 8), der Anfang und das Ende. Von den glücklichen Geschichten in unserem Leben genauso wie von denen, die wir am liebsten aus unserem Lebensbuch rausreißen würden - und die doch zu uns gehören. Alles ist von Gott umfasst. Von ihm kommen wir her. Und zu ihm gehen wir alle wieder zurück, wenn unser Lebensbuch zu Ende geschrieben ist.

Bis dahin lebt als Konfirmierte in dem Bewusstsein, dass es Gott ist, der hinter allem steht, was Ihr erlebt, manchmal auch erleidet.

Er ist derjenige, der Euch fordert, wenn Ihr mühsam etwas durchbuchstabieren müsst. Er ist derjenige, der Euch wieder aufrichten wird, wenn Ihr mal stolpern oder fallen solltet. Und er ist auch der, der sich mit Euch freut, wenn das Leben einfach nur schön ist. Beispielsweise morgen, an Eurem Tag!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster