Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Als das Testbild verschwand

Gedanken zum drittletzten Sonntag 2010

Pfarrer Lars Hillebold

Pfarrer Lars Hillebold
Gemeindepfarrer in Oedelsheim und Gottstreu

Die Kunst der Unterbrechung

Es war 1997. Das Fernsehen des Hessischen Rundfunks war das letzte deutsche Fernsehprogramm, welches regelmäßig ein Testbild sendete. Es gab die Unterbrechung des normalen Programms. Ende. Produktive Pause. Glückliche Grenze.

Der Sendeschluss unterschied zwischen Aufhören und Anfangen. Manchmal fehlt es mir, dieses Testbild. Es ist verschwunden. Jetzt läuft ein pausenloses 24-Stunden-Programm. Sehen ohne Ende. Leben auf "Standby". Menschen online. Städte, die nicht schlafen. Wie kann ich abschalten?

Gott unterbricht. Gottes Sicht auf Menschen unterbricht das Eingestellte. Gott schaut mit seinen Augen an: den Mann in den besten Jahren, der sich selber gerne lieben würde, wenn er wüsste wie.

Gott schaut die alte Frau an, die verwirrt durch die Straßen unserer Stadt zieht und alles vergisst - vom Heimweg bis am Ende sich selbst. Gott schaut den Jugendlichen an, mitten in der Pubertät: Woher ich komme, wohin ich gehe, wozu ich da bin?

Das weiß Gott allein. Es bleibt für alle ein offenes Geheimnis. In ihm liegt der Anfang und das Ende, die Unterbrechung und die Grenze. Auf ihn harre ich. Ihn bitte ich. Er tröstet mich.

Unterbrechung entdecken heißt Grenzen schätzen: Die Grenzen des Wachstums. Die Grenze des Geldes. Die Grenze, was Menschen leisten können und sollen. Die Grenze eines Sozialstaates. Die Grenzen medizinischer Versuche. Die Grenze, was wir sehen und verstehen.

Wir sind nicht Gott. Wir können nicht grenzenlos sein, ohne daran zu leiden. In der Grenzenlosigkeit wünsche ich mir kein Testbild zurück. Sondern ein Gottesbild. Die göttliche Unterbrechung: Hier ist eine Grenze. Hier hört es auf. Anders geht es weiter. Es ist 2010.

Die Unterbrechung des normalen Programms: Der Wert eines Menschen geht nicht in dem auf, was andere oder er selbst von sich denken.

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster