Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Der Fang des Lebens

Gedanken zum 13. Sonntag nach Trinitatis 2009

Pfr. Lothar Nasemann

Lothar Nasemann
Gemeindepfarrer in Liebenau

Die diesjährige Gemeindefreizeit des Kirchspiels Liebenau hat auf der Insel Usedom stattgefunden. Angesichts einiger Fischerboote musste ich an E. Hemingways "Der alte Mann und das Meer" denken.

Ein Fischer fährt aufs Meer hinaus und als ein riesiger Fisch anbeißt, glaubt er, den Fang seines Lebens gemacht zu haben. Die Haifische freilich machen seine Hoffnung zunichte. Als er am Bootssteg ankommt, hängt am Boot nur noch ein Skelett.

Es ist wohl der Wunsch und die Sehnsucht eines jeden Menschen, irgendwann den Fang seines Lebens zu machen. Und ist es geschafft, ist er froh und stolz wie der alte Fischer.

Viele jedoch stehen wie er irgendwann am Ufer ihres Lebens und stellen fest: Die Vergänglichkeit und die Widrigkeiten des Lebens haben ihn zerstört und aufgezehrt.

In der Bibel trifft ein junger Fischer nach einer erfolglosen Fangfahrt Jesus. Als er auf dessen Geheiß noch einmal losfährt, gelingt ihm der Fang seines Lebens; aber er folgt Jesus, um von nun an Menschen zu "fangen".

Der Sinn und das Ziel unseres Lebens muss nicht der große Fang sein! Die Zugehörigkeit zu Jesus ist etwas Unzerstörbares, bleibt bis in alle Ewigkeit! Lassen Sie sich deshalb von ihm einladen!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster