Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Zeit für neue Lebensüberschriften

Gedanken zum 4. Sonntag nach Trinitatis 2009

Pfarrer Karl Christian Kerkmann

Karl Christian Kerkmann
Pfarrer und Seelsorger im Evangelischen Krankenhaus am Krähenberg und in der Evangelischen Altenhilfe

Haben Sie irgendwann einmal in Ihrem Leben ein Tagebuch geschrieben? Ich habe dies in meiner Jugendzeit manchmal getan, um mir manches von der Seele zu schreiben. Als Erwachsene haben wir es uns meist abgewöhnt, Lebensereignisse aufzuschreiben.

Wir wäre es, wenn Sie über Ihre bisherige Lebensgeschichte Überschriften finden müssten? Bei manchen würde dies lauten: "Mir ist nichts geschenkt worden", oder: "Jeder ist seines Glückes Schmied", oder: "Ich habe immer meine Pflicht getan."

Ich möchte Sie heute einladen, eine neue Überschrift für Ihr Leben zu formulieren. Dazu braucht es etwas Geduld und Mut.

Geduld, um meine Geschichte auch in Verbindung mit anderen Lebensgeschichten zu sehen und manche widersprüchlichen Erlebnisse zu betrachten. Und Mut, denn auch Erlebnisse, die ich am liebsten vergessen würde, gehören hierhin.

Etwa die Erfahrung, dass ich ständig unter Druck und in Anspannung lebe; Angst habe, dass irgend etwas Schlimmes, Unvorhergesehenes mich überrascht; oder das Gefühl: ich werde gelebt.

Jesus hat auch seine Leidensgeschichte. Bitter hat er gespürt: wenn es darauf ankommt, dann schlafen seine Jünger, damals in Gethsemane. Und nach seiner Gefangennahme verleugnet und verlässt ihn sein treuester Freund.

Der Wendepunkt in seinem Leben geschieht mitten im Leiden: "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun." Nach menschlichem Ermessen gilt die Überschrift: "Gescheitert!"

Gottes Überschrift heißt anders: "Dies ist mein lieber Sohn." Und über dem Kreuz steht: INRI, "Jesus von Nazareth, König der Juden." Jesu Leben hat eine neue Überschrift. Und wir nennen es: Ostern, Auferstehung. Mitten im Leiden, das ausgehalten worden ist.

Von ihm erhält mein Leben eine neue Überschrift. Manchmal haben wir den Mut und die Kraft, unser Leben unter einer neuen Perspektive zu sehen; auch wenn es in Serpentinen verläuft und scheinbar in die umgekehrte Richtung geht.

Vielleicht könnte eine neue Überschrift über ihr Leben lauten: Jesus Christus hat mir Kräfte gegeben, die ich so nicht gekannt habe. Er hat mir Aufgaben gegeben, die ich mir selber nicht gesucht hätte. Das hat mein Leben verändert.

Meine alten Überschriften sind hinfällig: "Du bleibst, wie du bist", oder "Es hat alles keinen Zweck". Mein Leben ist in Wahrheit reicher, als ich es vorher gesehen habe. Jesus hat mein Leben geteilt und geheilt.

Ich darf nun sagen: "Jesus Christus gibt mir Kraft und Lebensmut." "Gott erfüllt mich mit Liebe und Dankbarkeit." Gott bestimmt mein Leben - und das Leben dieser Welt. Gott sei Dank!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster