Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Kommen und anders Gehen

Gedanken zum 4. Advent 2009

Pfarrer Lars Hillebold

Pfarrer Lars Hillebold
Gemeindepfarrer in Oedelsheim und Gottstreu

Weihnachtswechsel

Er wurde arm geboren. Er fuhr in einem Boot über den See, das einem andern gehörte. Er verteilte Brot und Fische, die er von andern bekam. Er feierte in einem Haus Abendmahl, das einem andern gehörte.

Er ritt auf einem Esel in die Stadt, den die Jünger sich liehen. Er wurde in ein Grab gelegt, das einem andern gehörte. Leben auf Pump. Christus war ein Bettler, das ist wahr. Ein armes Leben.

Viele hat er reich gemacht. Die Ehebrecherin, die er vor steinigem Tode gerettet hat, kann davon erzählen. Der Blinde, dem er die Augen öffnete, sieht es. Der Stumme mit dem bösen Geist kann ein Lied davon singen. Der Verwirrte räumt mit ihm sein Leben auf.

Die fremde Frau am Brunnen findet durch ihn Heimat. Der Gelähmte wird getragen vom Glauben der Freunde. Der Kranke an der schönen Pforte des Tempels wagt einen neuen Schritt. Der Agnostiker besucht ihn bei Nacht und Nebel. Einem der beiden Verbrecher am Kreuz verspricht er das Paradies.

Ihnen allen hat er seine Zuwendung geschenkt. Sie sind gekommen und anders gegangen. Sie hat er reich gemacht. Dieser gesalbte Bettler. Dieser arme Menschenkönig. Jesus Christus. Ein Kind. Ein Sohn. Gott am Kreuz.

Er hat manch Armen in der Welt reich gemacht. Manch Reichen macht er ärmer. Und gut geht es ihnen beiden. Den armen Hirten und den reichen Königen. Den Menschen unter dem Stern von damals und uns Menschen zur Weihnacht heute.

Gott kommt und wir gehen hin. Kommen und anders gehen – in fröhlicher und auch in einsamer Weihnacht. Gott kommt. Gesegnete Weihnacht‘ Ihnen allen!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster