Westuffeln - Ortspanorama

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Westuffeln

Gesamtverband Westuffeln - Obermeiser

Pfarrer Sven Wollert
Pfarrer
Sven Wollert

Kontakt

Pfarramt Westuffeln
Kirchplatz 1
34379 Calden
Fon 05677 - 233
Fax 05677 - 925546
Email »»
Homepage

Ortsbild Westuffeln
Ortsbild
Westuffeln

Gemeindeschwerpunkt

Westuffeln ist nach der Kerngemeinde Calden der größte Ortsteil der Großgemeinde Calden und bildet zusammen mit der Kirchengemeinde Obermeiser einen Gesamtverband. Viele Bewohnerinnen und Bewohner Westuffelns schätzen diesen Ortsteil wegen seiner günstigen Stadtnähe - in 20 min sind sie mit dem öffentlichen Nahverkehrsbus oder dem eigenen PKW über die B 7 in Kassel - und seiner schönen Lage in ländlicher Umgebung am Rande des Habichtswaldes. Aus diesen Gründen sind in den letzten Jahren viele Menschen nach Westuffeln gezogen, fühlen sich hier wohl und schätzen die dörflichen Strukturen, in denen man sich kennt, sowie das vielfältige kulturelle und kirchliche Leben.

Gerade junge Familien versucht die Kirchengemeinde Westuffeln mit einem vielfältigen Angebot anzusprechen. Sie bietet regelmäßige Familiengottesdienst, Kinderbibeltage, einen sonntäglichen Kindergottesdienst, einen eigenen dreigruppigen ev. Kindergarten, eine Kinder- und Jugendbücherei. Weitere Angebote für Kinder- und Jugendliche werden durch eine Jugendarbeiterin im Rahmen der Zusammenarbeit im Kirchenbezirk Wilhelmsthal angeboten.

Erwachsene versucht die Kirchengemeinde durch besondere Projekte wie das Angebot einer Fastengruppe, durch den regelmäßigen Frauenkreis, durch eine Hobbywerkerinnengruppe, verschiedene Veranstaltungsreihen und -abende im Rahmen der diakonischen Arbeit vor Ort anzusprechen. Auch finden regelmäßig Konzerte in der Westuffelner Kirche statt. Für Senioren gibt es die regelmäßigen Treffen im Seniorenkreis. Besonderen Anklang findet das monatliche Sonntagscafé im Westuffelner Gemeindehaus, bei dem Menschen aus nah und fern zu einer gemütlichen Kaffeetafel bei selbst gebackenem, frischem Kuchen zusammen kommen.

Abgerundet wird die Arbeit durch ein abwechslungsreiches gottesdienstliches Leben, das auch immer wieder durch Zielgruppenorientierung versucht, für alle Gemeindeglieder Gottesdienste anzubieten. So geht das Angebot von Familiengottesdienste, Gottesdiensten zu Vereins- und Dorffesten über meditative Gottesdienste bis hin zu besonderen musikalischen Gottesdiensten. Viele der Gottesdienste werden durch den Posaunenchor musikalisch mitgestaltet.

Obermeiser »»

Kirchenraum

Kirche Westuffeln - Außenansicht

Erbaut: 1882
Baustil: Neugotisch
Bauweise: Einschiffig mit Holzgewölbe
Orgel: 1794 Orgelwerkstatt Euler, 12 Register
Sitzplätze: 280
Restaurierung außen: 1982
Restaurierung innen: 1982
Geöffnet: täglich 9.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit

   Kirche Westuffeln - Innenansicht  

Besonderheiten: Von der alten, frühromanischen Kirche ist nur noch der Kirchturm erhalten geblieben. Die Kirche wird wohl zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert errichtet worden sein und war Johannes geweiht. Die alte Kirche war ein romanischer, zweijochiger Saalbau mit Rechteckchor und verfügte als Wehrkirche über dicke Mauern und wenige kleine Fenster.

Über die Jahrhunderte fanden immer wieder Arbeiten an der alten Kirche statt, dennoch verschlechterte sich der bauliche Zustand des alten Kirchenschiffes immer weiter, so dass es 1880 abgebrochen wurde. Die feierliche Grundsteinlegung für das neue Kirchenschiff im neugotischen Stil fand am 29. März 1882 statt, die Einweihung des neuen Kirchenschiffes erfolgte am 18. März 1883 statt.

Die erste Innenrenovierung des neuen Gotteshauses erfolgte 1947. Die Farbe hierfür musste noch zeitbedingt durch den Eintausch von Speck u. a. organisiert werden.

1882 hatte die Kirche keine Heizung erhalten. Die später aufgestellten Öfen erzielten jedoch nicht die erforderliche Heizleistung für den großen und hohen Raum. 1981/82 wurde dann eine Warmwasserfußbodenheizung eingebaut. Dabei wurde auch der Innenraum neu gestaltet. Für die Farbgebung des Innenraums standen dabei die Farben des Epitaphs an der Nordseite des Innenraums Pate. Seit 2003 wird diese Fußbodenheizung durch ein mit Holzhackschnitzel betriebenes Heizkraftwerk eines Landwirtes mit beheizt. So spart die Kirchengemeinde über 15. 000 Liter Heizöl im Jahr und senkt immens die Emissionswerte. (Näheres dazu auf der Homepage der Kirchengemeinde: www.kirche-obermeiser-westuffeln.de)

Zu Ehren des Patrons Hermann Otto von der Malsburg, der bei der Saujagd 1700 ums Leben gekommen ist, wurde ein Epitaph aus Eichenholz geschnitzt und in der alten Kirche von Westuffeln so angebracht, dass man den unteren Teil als zweite Tür zu durchschreiten hatte. Ein Schlüsselloch ist in diesem unteren Teil, auf dem zwei Engel mit Palmzweigen an einem schwarzen Sarg stehen und auf die Gruft in der alten Kirche hinweisen, zu sehen. Nach dem Abbruch der alten Kirche wurde das Epitaph an der Nordseite gegenüber dem Seiteneingang errichtet. Die Farben haben sich über die Jahrhunderte erstaunlich gut gehalten. Die Orgel ist ein sehr altes Instrument, das bereits in der alten Kirche erklungen ist. Sie wurde 1794 vom Orgelbauunternehmen Friedrich Euler, Hofgeismar für 300 Taler gebaut. Die Orgel ist mit 12 Registern besetzt.

Die Westuffelner Kirche ist täglich von 9. 00 Uhr bis 18. 00 Uhr in den Sommermonaten, in den Wintermonaten bis zum Eintritt der Dunkelheit geöffnet und lädt zum Verweilen, Nachdenken, Besinnen und Gebet ein. Dazu haben Konfirmandinnen und Konfirmanden 1999 im Turm eine Steinmauer errichtet, die Raum für Gebetslichter bietet.

Nicht weit von der Kirche findet sich eine Rarität, die es in Nordhessen, Südniedersachen und Ostwestfalen nicht wieder gibt: Wurden in alter Zeit die Toten rund um die Kirche bestattet, so begann man ab 1622 die Toten auf dem neuen Friedhof in südlicher Richtung am Ortsrand beizusetzen. 1694 errichtete der Baumeister Johannes Holt für den Pfarrer ein Predigerhäuschen, damit dieser besser zu verstehen und geschützt die Totenfeier zelebrieren konnte. Nur noch in Obermeiser war ein solcher Stand für den Pfarrer zu finden, dort ist er aber nicht erhalten geblieben. Die offene Friedhofshalle für die Trauergemeinde wurde erst 1748 gebaut. Von dort aus finden auch noch in heutiger Zeit in den Sommermonaten die Beerdigungen statt.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Gemeindeprofil

Westuffeln
Aktiv

  • Adventsbazar mit Gottesdienst zum Auftakt der Aktion "Brot für die Welt"
  • Besuchsdienst-
    kreis
  • Diakonie-
    ausschuss
  • Ev. Kindergarten, dreigruppig
  • Frauenkreis
  • Geburtstags- und Krankenbesuche
  • Gemeindebrief
  • Gemeindefeste
  • Internet-
    auftritt
  • Jugendfreizeiten
  • Kinderbibeltage
  • Kinder- und Jugendbücherei mit jährlichem Büchereifest
  • Konfirmanden-
    unterricht
  • Konfi-Camp
  • Konzerte
  • Mädchengruppe
  • Offener Jugendtreff
  • Posaunenchor
  • Seniorenkreis
  • Sonntagscafé
  • Werkeln mit den Hobby-
    werkerinnen

Besondere Gottesdienste

  • Brücken-
    gottesdienst gemeinsam mit Kirchengemeinde Obermeiser
  • Diakonie-
    gottesdienste
  • Familien-
    gottesdienste
  • Festgottesdienste zu Dorf- und Vereinsjubiläen
  • Fürbittenandacht
  • Goldene Konfirmation
  • Gottesdienste der Konfirmanden
  • Meditative Abend-
    gottesdienste
  • Sonntäglicher Kinder-
    gottesdienst
  • Tauferinnerungs-
    gottesdienst
  • Thematische Gottesdienste des Frauenkreises
  • Tischabendmahl
  • Musikalischer Gottesdienst am 2. Advent
  • Weltgebetstag
  • Musik, Texte und Lieder am Karfreitag

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster