Mariendorf - Ortspanorama

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Mariendorf

Ev. Gesamtverband Immenhausen - Mariendorf

Pfarrer Christian Trappe
Pfr. Reinhard Runzheimer

Kontakt

Pfarramt Immenhausen II
Kampweg 17 b
34376 Immenhausen
Fon 05673 - 4275
Fax 05673 - 920432
Email »»
Homepage »»

Ortsbild Mariendorf
Ortsbild
Mariendorf

Gemeindeschwerpunkt

Die Hugenottengemeinde Mariendorf bildet den kleinsten Stadtteil der Stadt Immenhausen. Hierhin zogen im Jahr 1687 mehrere Familien, die Landgraf Karl nach ihrer Flucht aus den norditalienischen Tälern angeworben hatte. Mit diesem Datum beginnt die Geschichte Mariendorfs. Heute weisen noch viele historische Zeugnisse auf die religiöse Tradition der Gründer hin.

Die Kirchengemeinde mit ihren ca. 300 Gemeindegliedern unterhält neben der historischen Kirche auch ein Gemeindehaus, das im Jahr 2005 grundlegend renoviert wurde. Hier finden insbesondere Angebote für Senioren und Jugendliche statt, in den Wintermonaten auch der Gottesdienst. Einen besonderen Schwerpunkt der Gemeindearbeit bildet die Kinder- und Jugendarbeit.

Eine eigene Homepage informiert über Vergangenheit und Gegenwart der Kirchengemeinde sowie über die vielfältigen gemeindlichen Aktivitäten. Sie finden dort neben dem aktuellen Gottesdienstplan auch einen Veranstaltungskalender, der auf wichtige Termine in den nächsten Monaten hinweist. Die "GEMEINDE NACHRICHTEN", das Informationsblatt der Kirchengemeinden Immenhausen und Mariendorf, erscheinen viermal jährlich und können ebenfalls online über die Homepage eingesehen werden.

300 Jahre Mariendorf - Veranstaltungstermine »»

Immenhausen »»

Kirchenraum

Kirche Mariendorf - Außenansicht

Erbaut: 1701 - 1710
Baustil: französisch-reformierte Tradition der schlichten Predigtkirche
Bauweise:
Orgel: pneumatische Orgel von Euler, 1999 grundlegend renoviert
Sitzplätze: 90
Restaurierung außen:
Restaurierung innen: 1996
Schlüssel: bei Küsterin Margret Voß, Dorfstr. 22

   Kirche Mariendorf - Innenansicht  

Besonderheiten: Am 3.10.1943 wurde bei einem Luftminenabwurf auf Mariendorf auch das Kirchdach schwer beschädigt. Erst 1949/50 konnte eine Notreparatur der Kirche durchgeführt werden.

1987 wurden bei Befunduntersuchungen Ornamentmalereien und französische Wandsprüche aus der Erbauungszeit um die Fenster herum entdeckt. Sie wurden 1996 freigelegt und erzählen von der waldensischen Vergangenheit. Auch die 1971 abgehängte Decke wurde wieder entfernt und damit die Kirche zu ihrer ursprünglichen Bauweise zurückgeführt.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Gemeindeprofil

Mariendorf
Aktiv

  • Gemeindefeste im zweijährigen Rhythmus

Besondere Gottesdienste

  • Musikalischer Abendgottesdienst im Advent
  • Waldgottesdienst

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster