Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Waldenserfest

Erinnerung an die Gründung der Waldenserdörfer

   

Waldenserfest in Gottstreu
Waldenserfest in Gottstreu

  

Auf Veranlassung des Landgrafen Carl wurden 1722 im Wesertal die Waldenserdörfer Gottstreu und Gewissenruh gegründet. Hier fanden 24 Familien französischer Herkunft eine Zuflucht. Als Gründungstag der beiden Waldenserdörfer gilt der 28. Februar 1722.

Bereits 1698 hatten sie um des evangelischen Glaubens Willen ihre in den Kottischen Alpen gelegenen Heimatorte verlassen müssen und waren nach Zwischenaufenthalten in Württemberg, Berlin und Dänemark schließlich in Hessen-Kassel angelangt.

Die Nachkommen und Freunde der Waldenser feiern im Rhythmus von 2 Jahren jeweils am 28. Februar ein "Waldenserfest", um an die Gründung ihrer Siedlungen und deren bemerkenswerte Geschichte zu erinnern.

Das Fest findet entweder in Gottstreu oder Gewissenruh statt und beginnt mit einem Abendgottesdienst in der Waldenserkirche. Eine Festversammlung im Dorfgemeinschaftshaus schließt sich an, wobei in der Regel ein Vortrag zur Geschichte der Waldenser im Mittelpunkt steht.

Infolink: www.waldenser.de

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Waldenser-
feste feiern:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

22.10.17 18.00 Uhr
Gottsbüren
- Wallfahrtskirche -
Herbstkonzert
mit dem Göttinger Multi-Instrumentalist Ove Volquartz (Blasinstrumente) und Peer Schlechta (Orgel). Sie verbinden Elemente des Jazz und der Neuen Musik in freier Form. Eintritt frei, eine Spende zur Deckung der Kosten wird erbeten, im Anschluss Getränken und Knabbereien

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster