Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Sternsinger

Gottes Segen für jedes Haus

   

Sternsinger in Gewissenruh
Sternsinger in Gewissenruh

  

Am 6. Januar klingelt es an der Tür - die Sternsinger kommen. Als Sternträger und Weise verkleidet erzählen die Kinder auf ihre Art die frohe Botschaft von der Nähe Gottes. Und sie tragen zum Neuen Jahr den Segen Gottes in jedes Haus.

Entstanden ist die Tradition des Sternsingens vor allem in katholischen Gegenden im Süden Deutschlands. Inzwischen haben aber auch einige evangelische Gemeinden entdeckt, dass die Sternsingerei eine gute biblische Grundlage hat. Der Evangelist Matthäus unterstreicht mit der Erwähnung der drei Weisen aus dem Morgenland die weltweite Bedeutung der Geburt Jesu. Heute gehört das Morgenland zu den ärmeren Ländern der Erde. Die Weisen, die als Fremde zu uns kommen, machen uns darauf aufmerksam, dass Bethlehem heute auch dort zu suchen ist: bei den Armen in der dritten Welt. Der Erlös der Sternsinger-Aktion ist darum für "Brot für die Welt" bestimmt.

Auf Wunsch wird mit Kreide ein Haussegen über jede Tür geschrieben. "20 C M B 07" Die Buchstaben deuten zwar auch auf die Namen der drei Weisen hin, Caspar, Melchior und Balthasar, bedeuten aber eigentlich: "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus".

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Sternsinger kommen in:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

22.10.17 18.00 Uhr
Gottsbüren
- Wallfahrtskirche -
Herbstkonzert
mit dem Göttinger Multi-Instrumentalist Ove Volquartz (Blasinstrumente) und Peer Schlechta (Orgel). Sie verbinden Elemente des Jazz und der Neuen Musik in freier Form. Eintritt frei, eine Spende zur Deckung der Kosten wird erbeten, im Anschluss Getränken und Knabbereien

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster