Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Requiem für Trauernde

Totenandacht

   

Totenlicht
Totenlicht

  

"Ewige Ruhe gib ihnen, o Herr, und das ewige Licht lass leuchten für sie."

Mit diesem Gebetswort beginnt seit Urzeiten die Totenandacht der Christenheit. Von der lateinischen Fassung dieses Eingangsverses: "Requiem eternam dona eis" hat die Andacht ihren Namen erhalten: Requiem.

Am Samstag vor dem Totensonntag werden die Trauernden des ausgehenden Jahres zu einem Requiem eingeladen. In der abendlichen Dunkelheit und im Schutz der Kirchenmauern hat jeder und jede bei ruhiger Musik Zeit, der Verstorbenen noch einmal zu gedenken. Im gemeinsamen Abendmahl öffnet sich die Gemeinde der geistigen Welt Gottes, in der wir verbunden bleiben auch mit denen, die von uns gegangen sind.

Und am Ende der Andacht nehmen die Teilnehmenden eine Kerze aus der Kirche mit und tragen sie hinaus auf den Friedhof zum Grab Ihrer Angehörigen:

"Gott gebe ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen."

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Requiem für Trauernde in:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

20.08.17 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"Gut behütet" - Unter diesem Motto steht der Familiengottesdienst. Der Posaunenchor Schöneberg, das Kindergottesdienst-Team der Kirchengemeinde Hofgeismar-Gesundbrunnen und Pfarrer Axel Nolte werden den Gottesdienst gemeinsam gestalten.

26.08.17 14.00 Uhr
Hofgeismar
- Altstädter Kirche -
"Gottes Kinder – Mutig und frei" - Kreiskinderkirchentag zum Reformationsjubiläum für Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren buntes Programm mit Theater, Musik und allerlei mittelalterlichem Treiben

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster