Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Nachbarschaftstreffen

Über den eigenen Kirchturm hinaus

   

Nachbarschaftliches Treffen im Gesamtverband Oberweser
Nachbarschaftliches Treffen
im Ev. Gesamtverband Oberweser

  

In der ländlichen Region des Kirchenkreises Hofgeismar ist der "eigene" Kirchturm noch immer der Fixpunkt der Orte. Doch die Nähe und der Verbund von Gemeinden zu Kirchspielen, Kirchenbezirken oder Gesamtverbänden bedeutet auch, über den eigenen Kirchturm hinaus zu schauen.

Die Nachbarschaft wahrnehmen, einander begegnen, Erinnerungen austauschen, Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten entdecken - das alles gehört zum Nachbarschaftstreffen.

Natürlich gibt es Kaffee und Kuchen, dabei erzählt es sich einfach besser. Aber auch ein Rahmenprogramm, das Themen kirchlichen Lebens aufgreift, kann zu so einem Treffen gehören. In kleinen Theaterszenen, Lesungen, musikalischen Vorträgen, Filmausschnitten werden z.B. Figuren lebendig, die den Glauben beeinflusst oder besonders überzeugend gelebt haben. Das können durchaus Menschen sein, die eher dem Weltlichen zugeordnert werden, bei genauem Hinschauen aber auch Nachbarn im Glauben sind. Goethe, Mozart, Elisabeth von Thüringen, Pilger auf Wallfahrt, Hildegard von Bingen und viele andere sind gern gesehene "Gäste" eines Nachbarschaftstreffens.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Nachbarn kommen zusammen in:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

20.10.18 15.00 Uhr
Obermeiser
Westuffeln
Herbstfest und Konzert zugunsten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Herbstfest des "Förderkreises für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" des Evangelischen Gesamtverbands in der Bürger-
begegnungsstätte von Obermeiser. Klein und Groß sind in die ehemalige Schule am Sportplatz von Obermeiser eingeladen.
Weiter lesen

21.10.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"... sammeln für den Winter"
In dieser Woche konnten wir noch einmal warme und sonnige Spätsommertage genießen. Doch bis zum Monatswechsel und damit zum November ist es nicht mehr lang, und nach der Zeitumstellung wird es bereits am frühen Abend dunkel werden. Welche Eindrücke nehmen wir mit aus der hellen Sommerzeit in die dunklen Tage. Was kann uns stärken, wenn die trüben Tage kommen? Pfarrer Jürgen Schiller (Trendelburg-Gottsbüren) diesen Fragen nachgehen.

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

20.10.18 19.30 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Klang

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster