Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Krippenspiel

Lebendige Weihnachtsgeschichte

   

Krippenspiel in Arenborn
Krippenspiel in Arenborn

  

Die Aufführung des alljährlichen Krippenspiels gehört, nicht nur für Kindergottesdienstkinder, zu den Höhepunkten am Heiligen Abend.

Die schwangere Maria, die mit ihrem Mann Joseph so mühevoll eine Herberge sucht, die Engelschar bei den Hirten auf dem Feld, das Kind in der Krippe und der Besuch von den heiligen drei Königen....Kinder dürfen in diese Rollen schlüpfen und die heilige Geschichte spielen, hören und singen.

Im Krippenspiel erleben und erfahren Kinder und Erwachsene die Geburtsgeschichte Jesu hautnah. In den Gemeinden beginnen die Vorbereitungen für das Krippenspiel spätestens ab dem ersten Advent. Im Kindergottesdienst werden dann bis Weihnachten die Rollen geübt und die Kostüme und Requisiten vorbereitet.

Auch wenn es immer wieder dieselbe alte Geschichte von der Geburt Jesu ist, wird sie mit viel Phantasie in unterschiedlicher Weise immer neu erzählt. Besonders eindrucksvoll ist es, wenn die Weihnachtsgeschichte tatsächlich in einem Stall oder einer Scheune, vielleicht sogar mit Tieren darin, gespielt wird. In dieser schlichten Atmosphäre wird die Weihnachtsbotschaft noch lebendiger.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Krippenspiele zeigen:

  • alle Gemeinden im Kirchenkreis

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

20.10.18 15.00 Uhr
Obermeiser
Westuffeln
Herbstfest und Konzert zugunsten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Herbstfest des "Förderkreises für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" des Evangelischen Gesamtverbands in der Bürger-
begegnungsstätte von Obermeiser. Klein und Groß sind in die ehemalige Schule am Sportplatz von Obermeiser eingeladen.
Weiter lesen

21.10.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"... sammeln für den Winter"
In dieser Woche konnten wir noch einmal warme und sonnige Spätsommertage genießen. Doch bis zum Monatswechsel und damit zum November ist es nicht mehr lang, und nach der Zeitumstellung wird es bereits am frühen Abend dunkel werden. Welche Eindrücke nehmen wir mit aus der hellen Sommerzeit in die dunklen Tage. Was kann uns stärken, wenn die trüben Tage kommen? Pfarrer Jürgen Schiller (Trendelburg-Gottsbüren) diesen Fragen nachgehen.

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

20.10.18 19.30 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Klang

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster