Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Karfreitagsliturgie

Tod und Auferstehung - Eckpfeiler des Lebens

Ein Mensch sieht dem Tod ins Auge und stirbt am Kreuz - verurteilt, gedemütigt, gequält. Und doch strahlt er Würde aus und Gottvertrauen.

Viele Menschen nehmen an dem Geschehen teil. Die einen schuldig, andere neugierig, manche gelangweilt, viele zuinnerst aufgewühlt. Die einen verlassen den Gekreuzigten, andere bleiben, denn er war ihr Freund, Lehrer, Arzt und mehr als das - er war Gottes geliebtes Kind, er war Christus, ihr langersehnte Erlöser.

Das Geschehen am Karfreitag ist komplex, schwer zu durchleuchten und noch schwerer zu ertragen - auch fast 2000 Jahre später hat sich daran nichts geändert. Mit dem Verstand kann man es nicht erfassen.

Ähnlich wie die vertrauten Worte um die Geburt Jesu helfen die schlichten Worte der Evangelien, den Leidensweg und Tod Jesu nachzuvollziehen, ohne ihn analytisch in einer Predigt zu zerreden. Viele Gemeinden sind darum dazu über gegangen, die Passionsgeschichte am Karfreitag aus den Evangelien vorzulesen. Manchmal geschieht dies szenisch oder mit verschiedenen Sprechrollen, ähnlich einem Passionsspiel.

Instrumentale Musik, Chorstücke oder Gemeindegesang zwischen den Stationen geben Raum, sich in die Geschichte hineinzufühlen. Ein Passionsbild aus der modernen oder alten Kunst kann mit wenigen einfühlsamen Worten zu einer Meditation über Tod und Auferstehung als die Eckpfeiler des Lebens anregen.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Zur Karfreitags-
liturgie laden ein:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"Der Hut des Zauberers!"
Ein seltsamer Hut, der Wasser in Limonade verwandelt, ein heißer Sommer und Karfunkelsteine soweit das Auge reicht. Und dann noch die Sache mit dem gestohlenen Koffer... Da ist ordentlich was los im Mumintal! Zum Frühlingsmarkt im Tierpark wollen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, nach dem großen Fest des Lebens, der Freude und der großen Überraschung. Wir reisen in die fantastische Welt der Mumins, den wundersamen Trollen aus den Kinderbüchern der finnisch-schwedischen Autorin Tove Jansson und werden mit Pfarrer Tobias Heymann Erstaunliches entdecken!

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 18.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Celtic Spirit - Irische Chormusik mit Anuna: 1987 gründete Michael McGlynn in Irland den Chor Anuna, um ein "Instrument" für seine Kompositionen zu bilden, die stark beeinflusst sind durch die Geschichte und Mythologie Irlands. Die Reinheit der Stimmen dieses Chores sind überwältigend, das haben sie über viele Jahre in der Zusammenarbeit mit berühmten irischen Steptanzensembles wie River Dance und bei Auftritten in aller Welt bewiesen. Auch in Lippoldsberg haben sie schon zweimal für komplett ausverkaufte Konzerte gesorgt. Kooperation: Literatur- und Kunstkreis Uslar, Sponsoring: Klinik Lippoldsberg Eintritt: 29,90 Euro (VVK auch online über Eventim: 31,90 Euro)

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster