Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Karfreitagsliturgie

Tod und Auferstehung - Eckpfeiler des Lebens

Ein Mensch sieht dem Tod ins Auge und stirbt am Kreuz - verurteilt, gedemütigt, gequält. Und doch strahlt er Würde aus und Gottvertrauen.

Viele Menschen nehmen an dem Geschehen teil. Die einen schuldig, andere neugierig, manche gelangweilt, viele zuinnerst aufgewühlt. Die einen verlassen den Gekreuzigten, andere bleiben, denn er war ihr Freund, Lehrer, Arzt und mehr als das - er war Gottes geliebtes Kind, er war Christus, ihr langersehnte Erlöser.

Das Geschehen am Karfreitag ist komplex, schwer zu durchleuchten und noch schwerer zu ertragen - auch fast 2000 Jahre später hat sich daran nichts geändert. Mit dem Verstand kann man es nicht erfassen.

Ähnlich wie die vertrauten Worte um die Geburt Jesu helfen die schlichten Worte der Evangelien, den Leidensweg und Tod Jesu nachzuvollziehen, ohne ihn analytisch in einer Predigt zu zerreden. Viele Gemeinden sind darum dazu über gegangen, die Passionsgeschichte am Karfreitag aus den Evangelien vorzulesen. Manchmal geschieht dies szenisch oder mit verschiedenen Sprechrollen, ähnlich einem Passionsspiel.

Instrumentale Musik, Chorstücke oder Gemeindegesang zwischen den Stationen geben Raum, sich in die Geschichte hineinzufühlen. Ein Passionsbild aus der modernen oder alten Kunst kann mit wenigen einfühlsamen Worten zu einer Meditation über Tod und Auferstehung als die Eckpfeiler des Lebens anregen.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Zur Karfreitags-
liturgie laden ein:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

24.09.17 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
„Wasser geht uns alle an“ - Die Andacht wird gestaltet von der Organistin Iraida Tichonov und Lektor Tetlef Althaus

27.09.17 19.30 Uhr
Veckerhagen
- Ev. Kirche -
Lichtbildervortrag von Thomas Ende
Evangelisch in Veckerhagen und Vaake – ein Streifzug durch die Kirchengeschichte, Veranstalter: Waldenserfreunde Gottstreu/Gewissenruh e.V.

17.09.-01.10.17
Hofgeismar
- Neustädter Kirche -
Ausstellung "Bloß weg von hier!" Die Ausstellung widmet sich der Frage, warum Menschen ihre Heimat verlassen und ins Ungewisse aufbrechen. Sie wird mit einem Gottesdienst am Sonntag, dem 17.9. um 10 Uhr eröffnet, anschl. ist täglich geöffnet im Rahmen der "Offenen Kirche"

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

02.10.17 20.00 Uhr
Hofgeismar
- Neustädter Kirche -
Vokalkonzert
Ein A-Capella-Ensemble (Doppelquartett) aus Löbau in Sachsen bringt vier- bis achtstimmige Vokalmusik aus verschiedenen Stilepochen zu Gehör. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster