Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Hubertusgottesdienst

Beschützer der Natur

   

Hubertusjagd
Hubertusjagd

  

Hubertus von Lüttich, so hieß er mit richtigem Namen, wurde vermutlich 655 in Toulouse geboren. Er war ein Pfalzgraf, der jedoch nach dem Tod seiner Frau die Einsamkeit suchte und fortan als Einsiedler in den ardennischen Wäldern lebte.

Er sah seine Aufgabe darin, auch den Menschen auf dem Land das Evangelium nahe zu bringen. Aufgrund dieses Wirkens wurde er später zum Bischof geweiht. Seine Nähe zur Natur und sein geistliches Wirken wurden im Mittelalter zu einer Legende verwoben, die ihn zum Heiligen und Schutzpatron der Jagd und der Natur stempelte.

Noch heute finden in manchen Gegenden alljährlich Hubertusjagden statt, in denen allerdings nicht mehr dem Hirsch oder Fuchs nachgesetzt wird, sondern einem verkleideten Reiter.

Doch auch für Jagdgemeinschaften hat dieser Heilige noch immer Bedeutung. In Zusammenarbeit mit örtlichen Reitvereinen und der Jägerschaft bietet die Kirche an, die Hubertusjagd mit einem Gottesdienst zu beginnen.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Hubertus-
gottesdienst feiert:

Ähnliche Themen:

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Bischofswahl 2019
Die Kandidatensuche beginnt

Am 29. September 2019 um 15:00 Uhr wird Bischof Dr. Martin Hein nach 19-jähriger Amtszeit in einem Festgottesdienst in der Martinskirche in Kassel in den Ruhestand verabschiedet. Der Gottesdienst wird im HR-Fernsehen übertragen. Zugleich wird in diesem Gottesdienst seine Nachfolgerin oder sein Nachfolger in das Amt der Bischöfin / des Bischofs unserer Landeskirche eingeführt. Bis zum 31. August können Kandidaten vorgeschlagen werden.
weiter lesen

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

08.08.18 19.30 Uhr
Hofgeismar
- Altstädter Kirche -
09.09.18 17.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Elias - Oratorium op. 70 von F. Mendelssohn-Bartholdy: Dieses Oratorium gewinnt für uns heute eine geradezu frappierende Aktualität: Die Konflikte im Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen, Religionen und sozialer Spannungen, das menschliche Scheitern und Verlorensein, aber auch die Suche nach Gott und der Wert religiöser Toleranz sind Themen, die Menschen heute zunehmend betreffen und bewegen. Mitwirkende: Traudl Schmaderer (Sopran, Kassel), Ulrike Kamps-Paulsen (Alt, Köln), Rolf Sostmann (Tenor, Oslo), Alexander Schwärsky (Bass, Berlin), Kurpfalzphilharmonie Heidelberg und Kreiskantorei Hofgeismar, Leitung: Dirk Wischerhoff, Eintritt: Karten zu 25/20/16/8 € im Vorverkauf ab 27.8. bei: Buchhandlung Vogt, Mühlenstr. 10 (Hofgeismar)

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster