Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Gebetsgarten

Gebete auf Stein geschrieben

   

Gebetsgarten in Gottstreu
Gebetsgarten in Gottstreu

  

Die Idee des Gebetsgartens knüpft an die Passionsgeschichte an. Jesus verweilt im Garten Gethsemane im stillen Gebet zu Gott. Dort im geschützten Raum kann er seinen Gedanken, Ängsten und Hoffnungen nachgehen und sie vor Gott bringen.

In katholischen Gegenden ist es durchaus noch üblich, auf dem Weg zum Einkauf oder zur Arbeit für ein kurzes Gebet in die Kirche einzukehren. Auch Wegkreuze laden ein, anzuhalten und dort zu beten. Diese Wegmarken finden sich im Kirchenkreis Hofgeismar nur selten. Da aus Sicherheitsgründen manche Kirchen nicht durchgehend geöffnet sind, keimt hier und da die Idee auf, außerhalb einen Ort des Gebets zu gestalten, der immer zugänglich ist.

Für die Gestaltung eines Gebetsgartens braucht es nicht viel:

  • ein kleines Stück Wiese, auf dem Vorplatz der Kirche oder im Dorf
  • Findlinge mit aufgemalten oder eingemeißelten Symbolen oder Worten, z.B. dem Vater Unser, Holzschilder sind eine andere Variante
  • eine Sitzmöglichkeit
  • evt. eine Anpflanzung niedriger Büsche oder Stauden, die einen gewissen Sichtschutz geben

Die Atmosphäre dieses kleinen Gartens umfängt die Seele mit Stille und schenkt einige Minuten der Nähe zu Gott.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Gebetsgärten
laden ein in:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"Der Hut des Zauberers!"
Ein seltsamer Hut, der Wasser in Limonade verwandelt, ein heißer Sommer und Karfunkelsteine soweit das Auge reicht. Und dann noch die Sache mit dem gestohlenen Koffer... Da ist ordentlich was los im Mumintal! Zum Frühlingsmarkt im Tierpark wollen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, nach dem großen Fest des Lebens, der Freude und der großen Überraschung. Wir reisen in die fantastische Welt der Mumins, den wundersamen Trollen aus den Kinderbüchern der finnisch-schwedischen Autorin Tove Jansson und werden mit Pfarrer Tobias Heymann Erstaunliches entdecken!

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 18.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Celtic Spirit - Irische Chormusik mit Anuna: 1987 gründete Michael McGlynn in Irland den Chor Anuna, um ein "Instrument" für seine Kompositionen zu bilden, die stark beeinflusst sind durch die Geschichte und Mythologie Irlands. Die Reinheit der Stimmen dieses Chores sind überwältigend, das haben sie über viele Jahre in der Zusammenarbeit mit berühmten irischen Steptanzensembles wie River Dance und bei Auftritten in aller Welt bewiesen. Auch in Lippoldsberg haben sie schon zweimal für komplett ausverkaufte Konzerte gesorgt. Kooperation: Literatur- und Kunstkreis Uslar, Sponsoring: Klinik Lippoldsberg Eintritt: 29,90 Euro (VVK auch online über Eventim: 31,90 Euro)

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster