Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Fußwaschung

... der Vornehmste wie ein Diener

   

Fußwaschung am Gründonnerstag
Fußwaschung am Gründonnerstag

  

Jesus hat gerne mit rituellen Gewohnheiten gespielt, indem er die herkömmlichen Erwartungen umkehrte. Bei der Fußwaschung übernahm er als Meister seinen Schülern gegenüber einen Dienst, der sonst von Sklaven ausgeübt wurde.

Er selbst gibt eine Deutung dazu: "Die Könige herrschen über ihre Völker und die Unterdrücker lassen sich Wohltäter nennen. So soll es bei euch nicht sein. Sondern der Größte unter euch sei wie der Jüngste und der Vornehmste wie ein Diener." Und Jesus fährt fort: "Wenn ihr dies wisst, selig seid ihr, wenn ihr's tut."

Obwohl die Fußwaschung eigentlich ein von Jesus selbst eingesetztes Sakrament ist, wird sie von seinen Nachfolgern gern vermieden. Scheu gegenüber körperlichen Berührungen und Angst vor der anti-hierarchischen Zielrichtung dieser Geste mögen Gründe dafür sein.

In der evangelischen Tradition wurde die Fußwaschung vor allem in der Herrnhuter Brüdergemeinde praktiziert. Allerdings nicht von der ganzen Gemeinde, sondern jeweils nur von einigen Wenigen als Ausdruck gegenseitiger Verbundenheit.

Ein geeigneter Zeitpunkt für eine Fußwaschung findet sich z.B. am Gründonnerstag Abend bei einem Gottesdienst für Konfirmanden. Der Pfarrer/die Pfarrerin vollzieht diesen Ritus an den Jugendlichen. Die Handlung markiert das Ende des Konfirmandenunterrichts und kann mit dem ersten Abendmahl der Konfirmanden verbunden werden.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Querverweise

Die Fusswaschung wird zelebriert in:

Ähnliche Themen

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

26.05.18 17.00 Uhr
Gieselwerder
- Christuskirche -
Mit Musik unterwegs - Gitarrenmusik zur Museumsmeile mit Daniel Küper: Der Gitarrist Daniel Küper hat schon viele Länder bereist und mit seiner 10-saitigen Gitarre auf großen Bühnen konzertiert. Heute lebt und arbeitet er an der Oberweser in Heisebeck. Sein Instrument, das virtuose Repertoire und seine exzellente Spieltechnik lassen die Musik atmen. Leise Töne und kräftige Akkorde werden zum Sinnbild eines bewegten Lebens mit allen Höhen und Tiefen, mit Anfang und Ende und viel Raum dazwischen. Eintritt: frei, eine Spende wird erbeten

26.05.18 19.00 Uhr
Immenhausen
- St. Georg Kirche -
Voices United - Nach dem grossen Erfolg des Konzertes in 2015 gastiert der Gospelchor Voices United mit dem Chorleiter Jeffrey Staten erneut in Immenhausen

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster