Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Gott erinnern

Gedanken zum Sonntag Reminiszere 2018

Dr. Manuel Goldmann

Dr. Manuel Goldmann
Direktor des Evangelischen Predigerseminars und Pfarrer im Kirchspiel Gesundbrunnen, Hofgeismar

„Vergessen verlängert das Exil, Erinnern bereitet der Erlösung den Weg“: So formuliert die jüdische Tradition eine grundlegende menschliche Erfahrung.

Erinnern heißt: Kontakt halten mit dem, was gewesen ist, und daraus Impulse für das Leben heute gewinnen, ermutigende und auch kritische. Darum kommt so viel darauf an, dass wir uns erinnern lassen.

Das Überraschende ist: Gott selbst macht es vor! Wenn er sich an Menschen erinnert, dann hat das Folgen für sein Tun: So „gedenkt“ Gott an Noah in der Arche – und die Vernichtungsflut geht zurück.

Er lässt sich erinnern an sein Versprechen gegenüber Abraham und Sarah – und für die verzweifelnden Sklaven in Ägypten beginnt der Weg in die Freiheit, wie hoffnungslos die Lage auch scheint.

Unsere Bibel ist geprägt von solchen Erfahrungen. Darum gehört es zum menschlichen Gottesdienst, Gott zu erinnern. Ja, ganz im Ernst: „Gedenke an deine Barmherzigkeit und Treue!“ so heißt es im Psalm, von dem dieser Sonntag seinen Namen hat.

Wie brennend aktuell ist dieser Dienst, gerade in unserer aus den Fugen geratenden Welt. Immer wilder wird das Gefuchtel mit Waffen und Krieg; immer größer die Angst bei Vielen.

Und da hinein ragt die biblische Gewissheit: Gott selber lässt sich erinnern, und das hat Folgen. Darum braucht er Menschen, die beides tun: sich selber erinnern an das Grauen des Krieges, damit das Spiel mit dem Feuer aufhört; und Gott erinnern an seine Treue, trotz allem, was dagegenspricht. Auch unter uns.

[ Archiv 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

26.05.18 17.00 Uhr
Gieselwerder
- Christuskirche -
Mit Musik unterwegs - Gitarrenmusik zur Museumsmeile mit Daniel Küper: Der Gitarrist Daniel Küper hat schon viele Länder bereist und mit seiner 10-saitigen Gitarre auf großen Bühnen konzertiert. Heute lebt und arbeitet er an der Oberweser in Heisebeck. Sein Instrument, das virtuose Repertoire und seine exzellente Spieltechnik lassen die Musik atmen. Leise Töne und kräftige Akkorde werden zum Sinnbild eines bewegten Lebens mit allen Höhen und Tiefen, mit Anfang und Ende und viel Raum dazwischen. Eintritt: frei, eine Spende wird erbeten

26.05.18 19.00 Uhr
Immenhausen
- St. Georg Kirche -
Voices United - Nach dem grossen Erfolg des Konzertes in 2015 gastiert der Gospelchor Voices United mit dem Chorleiter Jeffrey Staten erneut in Immenhausen

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster