Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Grund zum Jubeln

Gedanken zum Sonntag Jubilate 2018

Pfarrer Karl Waldeck

Karl Waldeck
Pfarrer und Direktor der Evangelischen Akademie Hofgeismar

Haben Sie heute schon gejubelt? Der Samstagnachmittag − 16.55 bis ca. 17.20 Uhr – ist für manche dafür der geeignete Zeitpunkt: Doch 25 Minuten pro Woche, bei der Bundesliga-Konferenzschaltung ohne echte Jubelgarantie, sind ein bisschen wenig.

"Jubilate", so heißt der Name dieses Sonntags. Das ist Latein, versteht aber jeder: "Jubelt" − Eine Einladung zum Jubel – nicht nur am Sonntag.

Aber leicht hat es der Jubel in diesen Tagen nicht. Kinder jubeln: etwa wenn sie nach dem Unterricht durchs Schultor strömen.

Bei Erwachsenen hat sich das Jubeln auf bestimmte Anlässe und Orte zurückgezogen: als Torjubel oder auf manchem Konzert – die Musikfarbe ist Geschmackssache.

Auch im Gottesdienst soll gejubelt werden – und zwar als Ausdruck der Freude und Dankbarkeit. Adressat des Jubels ist kein geringerer als Gott. Was aber kann da der Anlass zum Jubel sein?

Wohl jeder kennt Stunde und Tage, ein Lebensgefühl, das einen fröhlich stimmt ja einen – dankbar − jubeln lässt – ganz Privates.

Doch auch ein Frühlingstag bietet sich zum Jubel an: über die Schönheit der Schöpfung und die Güte des Schöpfers: über das erste Grün, das morgendliche Singen der Vögel, den ersten Schmetterling, den Aufgang der Sonne, nicht nur am Sonntag.

[ Archiv 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"Der Hut des Zauberers!"
Ein seltsamer Hut, der Wasser in Limonade verwandelt, ein heißer Sommer und Karfunkelsteine soweit das Auge reicht. Und dann noch die Sache mit dem gestohlenen Koffer... Da ist ordentlich was los im Mumintal! Zum Frühlingsmarkt im Tierpark wollen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, nach dem großen Fest des Lebens, der Freude und der großen Überraschung. Wir reisen in die fantastische Welt der Mumins, den wundersamen Trollen aus den Kinderbüchern der finnisch-schwedischen Autorin Tove Jansson und werden mit Pfarrer Tobias Heymann Erstaunliches entdecken!

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 18.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Celtic Spirit - Irische Chormusik mit Anuna: 1987 gründete Michael McGlynn in Irland den Chor Anuna, um ein "Instrument" für seine Kompositionen zu bilden, die stark beeinflusst sind durch die Geschichte und Mythologie Irlands. Die Reinheit der Stimmen dieses Chores sind überwältigend, das haben sie über viele Jahre in der Zusammenarbeit mit berühmten irischen Steptanzensembles wie River Dance und bei Auftritten in aller Welt bewiesen. Auch in Lippoldsberg haben sie schon zweimal für komplett ausverkaufte Konzerte gesorgt. Kooperation: Literatur- und Kunstkreis Uslar, Sponsoring: Klinik Lippoldsberg Eintritt: 29,90 Euro (VVK auch online über Eventim: 31,90 Euro)

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster