Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Lass das doch mal!

Gedanken zum Sonntag Invokavit 2018

Pfr. Daniel Fricke

Daniel Fricke
Pfarrer im evangelischen Kirchspiel Bad Karlshafen-Helmarshausen

Seit Aschermittwoch hat die Fastenzeit begonnen, in Kelze bekanntlich einen Tag später. Manche von Ihnen werden bis Ostern ganz oder zum Teil auf Süßigkeiten, auf Alkohol oder auf ihr Smartphone verzichten.

Die Fastenaktion der evangelischen Kirche motiviert dazu, dass man sein Verhalten ändert. Dieses Jahr heißt es "Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen".

Was bedeutet es, nicht zu kneifen? Es kann bedeuten, dass man Zivielcourage zeigt. Dass man etwas sagt, wo alle anderen weggucken und schweigen. Wo Menschen gemobbt werden, wo Beleidigungen fallen.

Andererseits kneifen wir manchmal auch da, wo wir selbst Fehler machen. Wenn es darum geht, zur eigenen Schuld zu stehen. Niemand will Verantwortung übernehmen, wenn etwas schief gelaufen ist.

Bei aller Schuldzuweisung an andere hilft es mir auch immer wieder, mich selbst an die eigene Nase zu fassen. Ja sogar jemand anderem einzugestehen: "Oh entschuldige, da habe ich etwas verkehrt gemacht."

Jesus selbst gibt ein gutes Beispiel dafür ab, nicht zu kneifen. Er geht seinen Lebensweg sehr konsequent, gerade am Ende. Im Angesicht des Todes hadert er zwar, aber schließlich lässt er sich auf den Weg Gottes ein.

Ich lade Sie herzlich ein, auch mal etwas weniger zu kneifen. Sich bewusst über die Hemmnisse hinwegzusetzen, das Richtige zu tun.

[ Archiv 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

25.11.18 18.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Musik für die Ewigkeit - Messe in h-moll von Johann Sebastian Bach: Die 18 Chorsätze und 9 Arien werden von dem Bielefelder Vokalensemble, dem Jugendvokalensemble VokalTotal sowie der Camerata St. Mariae und einem Solistenensemble unter Leitung von Kirchenmusikdirektorin Ruth M. Seiler aufgeführt. Eintritt: 1. Kat. 19 Euro / 2. Kat. 15 Euro

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster