Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Geschenkt!

Gedanken zum 5. Sonntag nach Trinitatis 2017

Dr. Manuel Goldmann

Dr. Manuel Goldmann
Direktor des Evangelischen Predigerseminars und Pfarrer im Kirchspiel Gesundbrunnen, Hofgeismar

„Haut ab“, tönt es aus der Türsprechanlage, „Ich gebe nichts. Mir hat auch keiner im Leben was geschenkt!“

Etwas eingeschüchtert wenden die drei Konfis sich ab von dem Bungalow mit Eisengitter und Cabrio vor dem Garagentor. Ihre Sammelbüchse in der Hand ziehen sie weiter.

Ein paar Versuche später, in einem Reihenhaus macht eine ältere Frau im zweiten Stock ihnen auf. „So, für die Diakonie sammelt ihr? Na, denn kommt mal rein!“

Da stehen sie in der kleinen Küche und sehen sich um: ein abgewetzter Esstisch, ein Geschirrschrank mit etwas schiefer Tür, ein Gasherd und ein Käfig mit einem Wellensittich darin.

Warum sie uns wohl hereingebeten hat?, wundert sich einer; was wird die uns denn schon geben, arm wie sie ist? So machen alle drei große Augen, als die Frau aus dem Nebenzimmer kommt und ihnen einen Schein in ihre Büchse steckt. 10,- € können sie in die Spendenliste eintragen!

Und dann lädt sie sie auch noch zu einer Tasse Kakao ein. Ein Satz, den sie sagt, prägt sich ihnen besonders ein: „Das Beste im Leben gibt’s entweder umsonst, oder gar nicht.“ Das hat sie erfahren. Davon gibt sie weiter.

Am nächsten Dienstag, in der Konfer, macht die Geschichte die Runde. „Cool,“ meint einer, „den Spruch merk‘ ich mir.“

Er könnte fast im Evangelium stehen, als Kommentar zum neuen Wochenspruch, der die Erfahrung so formuliert: „Gratis seid ihr gerettet worden, nicht aus Euch. Gottes Geschenk ist es!“

[ Archiv 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

26.11.17 17.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Musik für Zeit und Ewigkeit: Leinwandkonzert von Susanne Kohnen Die Ewigkeit war lange vor uns, und sie wird auch lange nach uns sein. Wo trifft unsere Zeit auf Gottes Zeit? Motive zu diesem Thema sind als bewegte Bilder auf der Leinwand zu sehen und werden live mit Musik untermalt

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster