Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Die Seele baumeln lassen

Gedanken zum 3. Sonntag nach Trinitatis 2017

Pfrin. Irmhild Heinicke

Irmhild Heinicke
Pfarrerin und Studienleiterin für Prädikantenausbildung am Ev. Predigerseminar in Hofgeismar

Über Entspannung nach der Anspannung

Wissen Sie, wie man die Seele baumeln lässt? Jetzt in der Ferienzeit will und soll man das ja machen.

Ich erinner mich an meine Kindheit: Feldaufschwung sollen wir machen in der Schule am Reck. Ich muss mich hochschwingen, mit den Beinen zuerst. Ich kann das nicht, fühle mich wie ein nasser Kartoffelsack.

Zum Üben hat mir mein Vater eine Reckstange gebaut. Ich habe geübt. Und irgendwann hab ich es geschafft. Was für ein Kraftakt!

Aber dann: Ich habe die Beine über die Stange gehakt, den Oberkörper fallen lassen, baumeln, schwingen. Die Reckstange hält mich. Die Luft gibt mir den Platz, den ich brauche, Freiheit.

Die Seele baumeln lassen: Das ist für mich Entspannung nach der Anspannung. Das ist ein Gefühl von Leichtigkeit, von Freiheit, auch von der Unbeschwertheit eines Kindes.

Aber der Halt gehört auch dazu. Ohne Reckstange funktioniert es nicht. Es kann nur das baumeln, was einen Halt hat. Sonst fällt es.

Die Seele baumeln lassen: Ich merke, für mich steckt in dem Ausdruck beides: Freiheit und Bindung, Loslassen und sich festmachen. Die Seele baumeln lassen - für mich bekommt dieser Ausdruck neue Tiefe.

Meine Seele hängt an dir, Gott; deine rechte Hand hält mich. (Ps 63,9)

Die Seele baumeln lassen, das ist Halt und Freiheit - geschenkt von Gott, geschenkt im Evangelium von Jesus Christus. Nicht nur in Ferienzeiten.

[ Archiv 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

22.10.17 18.00 Uhr
Gottsbüren
- Wallfahrtskirche -
Herbstkonzert
mit dem Göttinger Multi-Instrumentalist Ove Volquartz (Blasinstrumente) und Peer Schlechta (Orgel). Sie verbinden Elemente des Jazz und der Neuen Musik in freier Form. Eintritt frei, eine Spende zur Deckung der Kosten wird erbeten, im Anschluss Getränken und Knabbereien

ekkh.de © 2017 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster