Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?

Gedanken zum 1. Advent 2017

Pfarrer Jonathan Bergau

Jonathan Bergau
Pfarrer im Kirchspiel Oedelsheim und Gieselwerder

"Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?" So ähnlich warb vor ein paar Jahren ein Fußballkaiser für ein besonderes Angebot im Fernsehen. Wenn etwas so günstig sei, - so machte uns die Werbung weis - dann kann es doch nur ein Geschenk sein. Und Geschenke, das wissen wir alle, die gibt es zu Weihnachten.

Spätestens seit Freitag zählen nicht nur die Kinder die verbleibenden Tage am Adventskalender. Vielleicht bekommt mancher dabei ganz schön Stress. "Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?" Darauf antwortet der: "Zum Glück noch nicht!"

Es ist für mich eine gute Nachricht, dass ich mich auf Weihnachten vorbereiten kann. Am ersten Advent muss nicht alles perfekt sein. Es darf sich aufbauen, eins nach dem anderen.

Advent ist noch nicht Weihnachten. Weihnachten kommt noch. Manchen Vorgeschmack bekommen wir auf den verschiedenen Feiern, auf den Weihnachtsmärkten oder bei den Adventsgottesdiensten.

Wenn wir in einem dunklen Raum ein Licht nach dem anderen am Adventskranz entzünden, können wir bewusst wahrnehmen, wie es von Adventssonntag zu Adventssonntag heller wird. Das geschieht nicht sofort, sondern geht eins nach dem anderen.

Adventszeit ist Vorbereitungszeit, eben noch nicht Weihnachten. Dieser Gedanke kann uns entlasten von allen Perfektionswünschen.

Adventszeit ist Zeit von Erwartung, manchmal von gespannter Erwartung. Das verbindet uns mit den Hörern des Jesajabuches:

"Mache die auf, werde licht! Denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir." (Jes. 60,1)

Wir gehen auf ein großes Licht zu und werden dabei selbst heller. Das Licht von Weihnachten strahlt uns aus dem Kind im Stall entgegen. Es zu entdecken, es groß werden zu lassen, das bedarf der Vorbereitung. Gut, dass heut noch nicht Weihnachten ist.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche und gesegnete Adventszeit.

[ Archiv 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 15.00 Uhr
Kirchenscheune

- Tierpark Sababurg -
"Der Hut des Zauberers!"
Ein seltsamer Hut, der Wasser in Limonade verwandelt, ein heißer Sommer und Karfunkelsteine soweit das Auge reicht. Und dann noch die Sache mit dem gestohlenen Koffer... Da ist ordentlich was los im Mumintal! Zum Frühlingsmarkt im Tierpark wollen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, nach dem großen Fest des Lebens, der Freude und der großen Überraschung. Wir reisen in die fantastische Welt der Mumins, den wundersamen Trollen aus den Kinderbüchern der finnisch-schwedischen Autorin Tove Jansson und werden mit Pfarrer Tobias Heymann Erstaunliches entdecken!

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

29.04.18 18.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Celtic Spirit - Irische Chormusik mit Anuna: 1987 gründete Michael McGlynn in Irland den Chor Anuna, um ein "Instrument" für seine Kompositionen zu bilden, die stark beeinflusst sind durch die Geschichte und Mythologie Irlands. Die Reinheit der Stimmen dieses Chores sind überwältigend, das haben sie über viele Jahre in der Zusammenarbeit mit berühmten irischen Steptanzensembles wie River Dance und bei Auftritten in aller Welt bewiesen. Auch in Lippoldsberg haben sie schon zweimal für komplett ausverkaufte Konzerte gesorgt. Kooperation: Literatur- und Kunstkreis Uslar, Sponsoring: Klinik Lippoldsberg Eintritt: 29,90 Euro (VVK auch online über Eventim: 31,90 Euro)

ekkh.de © 2018 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster